creativecommons switzerland presentations

the swiss version of the fabulous creative commons licenses is about ready. this and next week it will be presented in various cities of the german part of switzerland as well as in geneva. i don’t really understand if this is the official launch yet, tho… hmmm
[via digital brainstorming newsletter]

creative commons in switzerland

creative commons setzt sich für eine künstlerfreundliche anwendung des urheberrechts ein: mit modulartigen lizenzen unter dem motto “some rights reserved” – zwischen strengem copyright (all rights reserved) und public domain (no rights reserved) – können künstlerInnen bestimmen, unter welchen rechtlichen bedingungen sie ihre werke veröffentlichen und weiter verwendbar machen wollen. die juristen von openlaw haben die lizenzen ans schweizer recht angepasst und lancieren mit dieser veranstaltungsreihe die schweizer version von creative commons. in einem zweiten teil sprechen anwenderInnen über ihre erfahrungen mit creative commons.

Vortrag und Diskussion mit Openlaw und den Netlabels interdisco.net, alpinechic.net, realaudio.ch und adozen.org. Anschliessend je nach Ort Konzerte mit id-lvsq (interdisco.net), Benfay, Sam Graf und Oblivion (realaudio.ch), Larkian (adozen.org), D’incise, Lagardère, Pureape und le Zero (alpinechic.net)

Basel, Donnerstag, 21. April, 20.00 Uhr – [plug.in]
Bern, Samstag, 22. April, 20.00 Uhr – Kornhausforum
Genève, Mercredi, le 26 avril, 20.00 heures – FLUX Laboratory
Zürich, Donnerstag, 27. April, 20.00 Uhr – Kunstraum Walcheturm
St. Gallen, Freitag, 28. April, 20.00 Uhr – projektraum exex

About Jan Zuppinger

Jan Zuppinger has been writing this blog since 2002. He likes to grow vegetables. He likes to eat them too. He has opinions on everything, but sadly no one cares. Jan Zuppinger is not joking, just joking, he is joking, just joking, he's not joking. *click.