zürich – provinznest mit profilierungsneurose

vor einer woche hat das magazin den zürichkritischen artikel “die grösste provinz der schweiz” von stefan von bergen publiziert – gut argumentiert und dabei nicht einmal die hälfte der gründe erwähnt, warum die behauptung stimmt. heute erscheint die entgegnung von thomas sevcik unter dem titel “metropole der schweiz” – triefend vor arroganz und selbstüberschätzung … wie gewohnt.

zureich too rich
quelle: clicksie

tja, was soll man dazu sagen? nur dies: als einer der 6 jahre lang in san francisco und somit in einer wahren metropole gelebt hat, kommt mir das profilierungsgehabe der zürcher immer etwas suspekt vor. wie ich es nämlich in san francisco erleben durfte, bleiben die bewohner einer wirklichen metropole in der regel bescheiden. sie wissen um die starke position ihrer stadt, sie kennen ihre stärken und die vorteile, die sich daraus ergeben. sie kennen aber auch ihre schattenseiten, wie die soziale ungerechtigkeit, den erhöhten stress und so weiter. sie müssen keinesfalls immer wieder betonen, wie grossartig und wichtig ihre stadt ist. der zürcher hingegen glänzt immer wieder vorallem durch arroganz und überheblichkeit und versucht zureich bei jeder gelegenheit als den nabel der schweiz aufzumotzen. das fängt in den medien und im sport an und nimmt in claims wie “downtown switzerland” oder redewendungen wie “die schweiz = grossraum zürich” seinen tragischen fortlauf. werdet endlich erwachsen, zürcher, und wisst um eure grösse. klar seit ihr die grösste stadt der schweiz, auch eine sehr schöne stadt, gut gelegen, sowie, natürlich, der wichtigste und attraktivste wirtschaftsstandort (*gähn*). but so fucking what, no need to fucking brag about it. so wie ihr euch aufführt, muss man ja misstrauisch werden. so verhält sich ein provinznest welches sich über andere provinznester absetzen will, doch keine stadt mit selbstvertrauen und wahrer grösse.

About Jan Zuppinger

Jan Zuppinger has been writing this blog since 2002. He likes to grow vegetables. He likes to eat them too. He has opinions on everything, but sadly no one cares. Jan Zuppinger is not joking, just joking, he is joking, just joking, he's not joking. *click.